Playa Blanca

Traditionelles Fischerdorf

In der Gemeinde Yaiza gelegen, ist das Dorf heute einer der Antriebsmotoren für den Tourismus auf den Kanarischen Inseln. Von hier aus kann man zu unserer Nachbarinsel Fuerteventura übersetzen.

Dieser Ort, ein malerischer Ferienort im Süden der Insel, liegt gegenüber der Schwesterinsel Fuerteventura und ganz in der Nähe des Naturparks Los Ajaches (Papagayo-Strände).

Avenidas-Terrazas

Seine Straßen, Promenaden, Strände und alle Serviceleistungen, die man sich nur vorstellen kann, haben aus diesem Ort eine wichtige Referenz für den Qualitätstourismus auf den Kanarischen Inseln gemacht. Jedes Jahr besuchen Tausende von Touristen aus der ganzen Welt dieses Dorf und genießen seine Naturlandschaften und das erstklassige Hotelangebot.

Playa Blanca verfügt über zahlreiche Hotelanlagen, Apartments, Villen und Bungalows mit qualitativ hochwertigen Einrichtungen.

Das Freizeit- und Unterhaltungsprogramm umfasst abwechslungsreiche Ausflüge und Sportmöglichkeiten, Einkaufszentren, Pubs und Diskotheken für alle Nachtschwärmer sowie eine vielfältige Gastronomie mit zahlreichen Themenrestaurants.

Pescado

Flores

PuertoPlayaBlanca

Außerdem gibt es eine 7 km lange Strandpromenade, welche die Ortschaft mit dem Meer und seiner Umgebung verbindet.

Ebenso gibt es einen Handelshafen, der die Insel Lanzarote in kaum 15 Minuten mit Fuerteventura verbindet, sowie einen exklusiven Jachthafen, die „Marina Rubicón“.

PapasconMojo